Besinnliche Weihnachten!

Seit meinem letzten Post aus Westchina ist einiges geschehen. Ich habe mich durch den Norden Pakistans „gekämpft“ und dieses wunderbare Land aus einer gänzlich anderen Perspektive kennenlernen dürfen, welche nicht mit Terror und Gewalt, sondern einer enormen Gastfreundschaft und Stabilität assoziiert werden kann. Mit meinem Dresdner Freund und Abenteurer Ferry ging es Anfang Dezember von Ostpakistan über die legendär patriotisch bewachte Grenze nach Indien. Incredible India, das keinem anderen Kontinent dieser Erde zugeordnet werden könnte, ist eine eigene Welt. Die letzten drei Wochen fuhren wir auf breiter Spur vom kalten Norden am Rande des Himalayas in die warme Mitte des Landes, in die Metropole Mumbai. Aus dieser diversen Megacity wünsche ich, unter Mosquito- oder Bettwanzenstichen leidend (?), aber mit einem halbwegs funktionierenden Magen, ein besinnliches sowie bescheidenes Weihnachtsfest bei angenehmen 33 Grad.

Christmas_2015-12-24_deu.jpg

(An der Aufarbeitung der Erlebnisse wird fleißig gearbeitet.)

Advertisements

Last minute to China

Noch immer Bishkek/Kirgistan. Nachdem ich alle Visa (für China und Pakistan) zusammen hatte, sollte es mit dem Bus es nach Almaty und per Nachtzug nach China gehen, der zwei Mal wöchentlich verkehrt. Die Anreise dorthin hätte deutlich entspannter sein können. Eigentlich hätte ich es doch wissen müssen, dass man hierzulande keinen Termin (zum Beispiel die Abfahrt eines Nachtzugs) an das Ende eines Tages legen, sondern mit ausreichend Puffer reisen sollte. Eine Anekdote meiner Anreise nach China in last minute…  Weiterlesen „Last minute to China“